Skip to main content

Lockenbürste & Warmluftbürste im Test

Es gibt viele unterschiedliche Gerätschaften, um das Haar zu stylen. Da ist zum einen der Lockenstab, welcher wunderbare Wellen oder Locken in die Mähne zaubert, weiterhin ist auch das Glätteisen unter den Geräten vertreten, das sowohl für einen glatten Lockenkopf als auch für eine wellige Haarpracht sorgen kann.

Der Frau sind aber noch mehr Geräte zur Verfügung gestellt, um das eigene Badezimmer als Friseursalon zu nutzen. Des Weiteren ist eine Lockenmaschine aktuell sehr beliebt. Es findet sich beispielsweise auch die Lockenbürste im Produktrepertoire vieler Beauty-Hersteller. Dieses Gerät ist ein wahres Multitalent und ermöglicht es, die Haare schonend in die richtige Form zu bringen und dabei gleichzeitig zu trocknen. Somit sollte diese andere Art von einem Haartrockner in keinem Haushalt fehlen.

Locken mit LockenbürsteLockenbürsten eigenen sich sowohl um das Haar zu glätten oder einzelne Strähnen zu begradigen, als auch zum Stylen von Locken und Wellen. Erhältlich mit unterschiedlichen Aufsätzen im Repertoire der jeweiligen Bürste, gelingt daheim ein vielfältiges Styling.

Dank der Keratinbeschichtung, die bei vielen Bürsten vorzufinden ist, kann sich Frau täglich schonend die Haare stylen ohne dabei ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Dabei funktioniert die Lockenbürste ähnlich wie ein Föhn, denn die Haare werden beim trocknen mit warmer Luft in die richtige Form gebracht.

Anschließend kann man den Look noch mit der Kaltstufe der praktischen Bürste fixieren und mit dem fabelhaften Styling in den Tag oder aber in die Nacht starten.

Wie funktioniert die Lockenbürste? – Wissenswertes zu Handhabung und zu Funktionalität

InfoDie Lockenbürste kann durchaus als Allroundtalent bezeichnet werden, denn sie verbindet das Trocknen der Haare mit dem flexiblen Styling dieser. Im Grunde kann man sich das Gerät ähnlich wie eine herkömmliche Haarbürste vorstellen, welche eben mit der Warmluftfunktion versehen ist. Zudem lassen sich die Aufsätze der Bürste individuell und nach gewünschtem Look auswechseln, sodass sowohl glatte Haare gestylt werden können und weiterhin auch Locken oder Wellen. In der Nutzung sind Lockenbürsten äußerst einfach, erzielen aber dennoch das gewünschte Ergebnis. Je nach Modell des Multitalents ist dieses mit einer zusätzlichen Kaltstufe versehen, um das Styling am Ende der Prozedur zur fixieren. Außerdem sind ebenfalls rotierende Modelle der Bürste erhältlich, welche sich beim Styling von Locken zusätzlich drehen.

Bei der Verwendung des Beautyhelferchens ist es besonders wichtig, nichts falsch zu machen, sonst können sich eventuell Haare in der Bürste verfangen oder gar anbrennen. Dabei ist das Styling mit dem Gerät wahrlich kinderleicht, sodass nicht viel schief gehen kann:

  • Zuerst werden die Haare nach dem Waschen oder nach dem Befeuchten gut durchgekämmt. Anschließend sollte die komplette Mähne in einzelne Haarpartien geteilt werden. Begonnen wird mit einer Haarpartie, welche sich bestenfalls am unteren Teil des Kopfes befindet.
  • Die Lockenbürste wird an den Strom angeschlossen und die erste Strähne wird auf das Gerät gerollt, wenn Frau sich Locken wünscht, oder mit der angeschalteten Bürste durchgekämmt, wenn Frau sich glatte Haare wünscht. Bestenfalls beginnt man anfangs mit einer niedrigeren Temperatur und erhöht diese, wird die Strähne zum zweiten Mal bearbeitet.
  • Jede Haarpartie sollte zwei- bis dreimal gekämmt oder aufgerollt werden und dies bei steigender Temperatur. Die Bürste sollte dabei jedoch niemals zu nah an die Kopfhaut gehalten werden, da es sonst zu Verbrennungen kommen kann.
  • Ist die Strähne fertig in Form gebracht, wird diese mit der Kaltstufe kurz fixiert. Dann kann es mit der nächsten Strähne weitergehen. Wichtig ist, dass die Strähnen vollständig getrocknet sind, werden diese fixiert.
  • Nach und nach offenbart sich der zauberhafte Look und die Wärmebürste kann wieder ausgeschaltet und ausgesteckt werden. Am Ende kann Frau, je nach Bedarf, weiter mit etwas Haarspray fixieren.

Dadurch, dass die Bürste mit warmer Luft arbeitet, ist die Prozedur viel schonender für das Haar und kann somit auch öfters vorgenommen werden als beispielsweise der Gebrauch des Glätteisens oder des Lockenstabs. Dennoch sollte Frau dabei auch auf die richtige Pflege der eigenen Mähne achten. Ein Hitzeschutzspray, eine regelmäßige Haarkur für mehr Feuchtigkeit und ein bisschen Haaröl können das Haar gesund halten. Eine Alternative zum Styling bieten zum Beispiel Heizwickler oder ein Welleneisen.

Vor- und Nachteile einer Lockenbürste – Multitalent für ein schonendes Styling

ausrufezeichenDie Nutzung einer Lockenbürste bringt viele Vorteile mit sich. Nicht nur die schonende Behandlung der Haare ist dabei vorteilhaft, weiterhin kann sich die Bürste im Vergleich zu anderen Beautyhelfern durchaus sehen lassen. Denn durch die meist angebrachte Keramikbeschichtung der einzelnen Aufsätze kann das Haar schonend und ohne Strapaze in Form gebracht werden. Außerdem kann die Fönbürste häufiger Einsatz finden als beispielsweise der Lockenstab. Dies ist bedingt durch die gleichmäßige Verteilung der Wärme beim Styling, die ähnlich funktioniert wie das Trocknen mit dem Föhn. Vorteile der Warmluftbürste sind dabei weiterhin auch:

  • Föhn und Stylinggerät kombiniert
  • zeiteinsparend
  • geringe Aufheizzeit
  • vielfältig Nutzbar durch unterschiedliche Aufsätze
  • leichte Handhabung
  • Kaltstufe für das einfache Fixieren

Dadurch, dass die Lockenbürste beim Gebrauch auch das Haar trocknet, kann Frau vor allen Dinge am Morgen jede Menge Zeit sparen. Die geringe Aufheizzeit des Beautyhelfers ermöglicht es, direkt nach dem Duschen mit dem Styling zu beginnen. So bleibt das oft langwierige Föhnen der eigenen Haarpracht erspart. Zudem machen es die unterschiedlichen Aufsätze, die sich im jeweiligen Produktrepertoire befinden, möglich, die Haare so zu stylen, wie Frau es sich gerade wünscht.

Vom lockigen Bubikopf bis zum glatten Pferdeschwanz ist alles mit der Lockenbürste möglich, nutzt man den passenden Aufsatz dafür. Anschließend kann der Look kinderleicht mit der Kaltstufe fixiert werden und hält mehrere Stunden stand.

Das wohl beste Feature der Bürste: Die Handhabung ist wahrlich ein Kinderspiel und kann binnen der ersten Anwendung optimal erlernt werden. So ist das Locken selber machen kein Problem.

Als Nachteil der Lockenbürste könnte man die Haltbarkeit der Frisur ansehen. Natürlich hält das Ergebnis nicht so lange, wie etwa der Look mit dem Lockenstab oder dem Glätteisen, jedoch arbeitet die heiße Bürste viel schonender und schneller und ist somit für den täglichen Gebrauch bestens geeignet.

Grundig HS 5523 Keramik-Volumen und Lockenstyler – perfekter Begleiter für die Lockenpracht

Wer auf der Suche nach einer Lockenbürste ist, die perfekte Locken zaubert, der ist mit dem Grundig HS 5523 Lockenstyler bestens aufgehoben. Das stylische Gerät, aufgemacht in den Farben Blau und Silber, überzeugt in Sachen Aufmachung und weiterhin auch in Sachen Leistung, denn die Bürste ist mit allerlei vorteilhaften Produkteigenschaften ausgestattet, worunter sich beispielsweise die Keramik-Turmalin Beschichtung befindet, welche für ein schonendes Styling mit einem seidig glänzenden Ergebnis verantwortlich ist. Weiterhin verfügt die Lockenbürste aus dem Hause Grund über weitere überzeugende Produkteigenschaften, wie etwa:

  • 1100 Watt Leistung
  • zwei Temperatur- und Gebläsestufen
  • Kaltstufe
  • Lufteinlassgitter
  • Aufhängeöse und drehbares Gelenk des Kabels
  • drei Aufsätze inklusive: 25mm, 38mm, 50mm

Mit einer satten Leistung von maximalen 1100 Watt und zwei Gebläse- und Temperaturstufen stylt die Grundig Keramik-Volumen Heißluftbürste besonders gut längeres Haar und geht dabei, dank der Keramik-Turmalin Beschichtung, äußerst schonend vor. Die Kaltstufe des Gerätes kann anschließend für das optimale Finish genutzt werden. Weiterhin verfügt die Bürste über eine praktische Aufhängeöse. Auch das Kabelgelenk ist drehbar, sodass viele unterschiedliche Styles mit den drei unterschiedlichen Aufsätzen möglich sind.

Alles in Allem ist dieses Modell von Grundig optimal für ein flexibles Styling von Locken geeignet. Kleine Wellen, große Naturlocken oder aber lockige Spitzen – die drei im Produktumfang enthaltenen Aufsätze machen alles möglich.

Braun Satin Hair 3 Airstyler Lockenbürste – keramikbeschichtet und vielfältig einsetzbar

Lust auf kleine Wellen oder große Locken? – kein Problem mit dem Satin Hair 3 Airstyler aus dem Hause Braun. Die Warmluft-Lockenbürste bietet einen breiten Produktumfang und lässt somit viele Möglichkeiten des Stylings zu. Insbesondere die hundertprozentige Keramikbeschichtung machen den Look perfekt, schließlich werden die Haare beim Stylen so nicht angegriffen und bleiben gesund und glänzend. Weiterhin können sich natürlich auch die weiteren Produkteigenschaften der Lockenbürste von Braun durchaus sehen lassen, wozu beispielsweise

  • 400 Watt Leistung
  • 230 Volt Leistung
  • zwei Gebläse- und Heizstufen
  • 2m Kabellänge
  • flexibles Kabelgelenk
  • Aufhängeöse
  • drei Aufsätze inklusive: 18mm Lockenaufsatz, 38mm Lockenaufsatz, Volumenaufsatz
  • Ausrollautomatik
  • Long-Life Filter

zählen. Mit einer Leistung von 400 Watt gelingt das Styling von daheim in nur wenigen Minuten. Die nassen Haare können mit zwei unterschiedlichen Gebläse- und Heizstufen getrocknet und in Form gebracht werden, wobei dabei drei unterschiedliche Aufsätze genutzt werden können. Der kleine Lockenaufsatz von 18 Millimetern eignet sich für kleinere Locken, beispielsweise in den Spitzen, während sich der größere Lockenaufsatz mit 38 Millimetern optimal für den natürlichen Lockenschopf einsetzen lässt. Außerdem ist ebenfalls ein Volumenaufsatz im Produktumfang vertreten.

Das flexible Styling mit dem Airstyler 3 gelingt auch durch die großzügige Kabellänge von 2 Metern und dem flexiblen Kabelgelenk. Am Ende der Prozedur kann Frau von der Ausrollautomatik Gebrauch machen, sodass sich die Haare leicht wieder aus der Bürste lösen und kein lästiges Ziehen von Nöten ist.

Remington Keratin Therapy Pro Volume Volumenstyler – Lockenbürste mit vielen Features

Traumhafte Locken sind ein Traum vieler Frauen, der mit der Keratin Therapy Pro Volumen Lockenbürste aus dem Hause Remington schnell in Erfüllung gehen kann. Der spezielle Volumenstyler bietet alles, was das Haar braucht und verschafft Frau somit einen natürlichen, lockigen Look in wenigen Minuten. Ausgestattet mit Naturborsten ist dieser Styler von Remington besonders schonend zum Haar und verleiht diesem bei der Anwendung das I-Tüpfelchen an Glanz. Weiterhin ist der Beautyhelfer mit vorteilhaften Produkteigenschaften, wie etwa

  • 53 Wattleistung
  • Keramikbeschichtung
  • LED-Bereitschaftsanzeige
  • 2 Temperaturstufen: 120 und 180 Grad
  • automatische Spannungsanpassung
  • automatische Sicherheitsabschaltung
  • Rundbürste mit 45mm Durchmesser
  • Ein-/ Ausschalter
  • Mischborsten

ausgestattet. Sobald das Gerät eingesteckt wurde, wird über die LED-Bereitschaftsanzeige Bescheid gegeben, wann sich die Bürste ausreichend erwärmt hat. Angeschaltet und ausgeschaltet werden kann diese über einen Schalter am Stiel des Geräts. Die automatische Spannungsanpassung macht es möglich, dass sich die Lockenbürste nicht zu sehr erhitzt und damit ein Styling in einen der beiden Temperaturstufen ohne Gefahren möglich ist. Gerade am Morgen, wenn Frau noch etwas müde ist, kommt die automatische Sicherheitsabschaltung zu Nutze: Nach sechszig Minuten der Nichtbenutzung schaltet sich die Bürste von Remington automatisch aus.

Das besondere Extra des Keratin Therapy Pro Volumenstylers: Die Mischborsten, die zusätzlich mit Keratin beschichtet sind, versprechen ein fabelhaftes Stylingergebnis. Samtig weiches Haar mit einer extra Portion Glanz in wunderbar natürlicher Lockenform ist dank der Hilfe der Lockenbürste kein Problem mehr.

Was sollte beim Kauf einer Lockenbürste beachtet werden? – ein Überblick

Lockenbürste ist nicht gleich Lockenbürste, weshalb sich die Käuferin vor der Kaufentscheidung über die einzelnen Features des Beautyhelfers informieren sollte. Beachtet Frau beim Kauf die wichtigsten Kriterien, kann die Bürste optimal Verwendung finden und herrliche Styles zaubern. Natürlich sollte man sich vor dem Kauf auch darüber im Klaren sein, wie die Lockenbürste Einsatz finden wird. Möchte man mit dieser glätten, so sollte der Produktumfang auf jeden Fall über einen passenden Aufsatz verfügen. Gleiches gilt für die unterschiedlichen Lockenstylings: Große Aufsätze zaubern schließlich andere Locken als kleine Aufsätze. Weiterhin sollte Frau noch auf folgende Dinge achten, bevor die Bürste im Warenkorb landet:

  • Kaltstufe
  • flexibles und langes Kabel
  • schnelle Aufheizzeit
  • mehrere Gebläse- und Temperaturstufen
  • viele unterschiedliche Aufsätze
  • hohe Wattleistung

Um die perfekten Look am Ende der Behandlung mit der warmen Bürste schnell und ohne weitere Pflegeprodukte fixieren zu können, sollte das Gerät in jedem Fall über eine Kaltstufe verfügen. Diese ist sehr praktisch, insbesondere wenn Frau sich locken zaubert. Natürlich kann zusätzlich zu dieser am Ende auch Haar- oder Lockenspray benutzt werden.

Eine schnelle Aufheizzeit macht die Nutzung besonders komfortabel. Ebenso ist der Gebrauch benutzerfreundlicher, weist die Bürste eine lange Kabellänge, circa ein bis zwei Meter, auf und ist das Gelenk des Kabels flexibel gehalten.

So muss Frau keine Dehnübungen vor dem Spiegel vollziehen und kann sich ganz und gar auf das Styling konzentrieren. Gerade wenn es um die Gesundheit geht, zu denen auch das Haarstyling im entferntesten gehört, ist es wichtig, dass auf Qualität geachtet wird.

Fazit der Lockenbürsten

Des Weiteren sind mehrere Gebläse- und Temperaturstufen ein Muss bei einer Wärmebürste. Schließlich beginnt man das Styling mit einer niedrigen Temperatur und beendet dieses mit dem Einsatz von höheren Temperaturen. Mindestens zwei Stufen sollten Frau bei dem Gerät zur Auswahl stehen, gleiches gilt für die Vielfalt an Aufsätzen. Ein Föhn- oder Volumenaufsatz ist praktisch, während der Aufsatz für das Glätten und unterschiedliche Aufsätze für Locken ebenfalls zum Repertoire der Lockenbürste gehören sollten.

Übrigens: Mit einer hohen Wattleistung verkürzt sich auch die Aufwärmzeit der Bürste. Außerdem kann Frau bei großer Leistung auch auf ein schnelles und vor allen Dingen langanhaltendes Ergebnis vertrauen. Zwar ist die Wattleistung bei der Kaufentscheidung nur ein nebensächliches Kriterium, dennoch sollte ein Blick darauf geworfen werden.